Shopping Cart 0 items: 0,00 €

 x 

Ihr Warenkorb ist noch leer.

Image
Image

Keep up, Namibia!

Keep up, Namibia!

Fahrt auf den Spuren der Spendenkampagne zugunsten des Tourismus in Namibia.

Die Reise zurück zum Glück.

Selbstfahrertour mit festen Unterkünften.
16 Nächte ab/bis Windhoek

Datum frei wählbar

ab 2.680 Euro pro Person

Diese Reise beinhaltet neben den Übernachtungen selbstverständlich ein Allrad-Mietfahrzeug sowie ein umfangreiches Aktivitäten- und Ausflugprogramm. 

Überblick

Stationen: Windhoek – Naukluft – Solitaire – Sossusvlei – Swakopmund – Vingerklippe – Etosha Nationalpark – Grootfontein – Otjiwarongo – Windhoek

Highlights: Allradstadtrundfahrt Windhoek & Katutura – Gästefarmen mit persönlichem Kontakt zum namibischen Leben –Sundownerfahrt in den Namib-Dünen –Little Five oder Bootstour – Etosha Tierbeobachtungen – Exklusives Wasserloch im Nordosten von Etosha – AfriCat Foundation - Keep up Namibia

Diese Reise bringt dich zu einigen der bekanntesten Highlights von Namibia - und bietet noch das ein oder andere exklusive Erlebnis mit dazu. Die Tour baut auf das Keep up Namibia Spendenprojekt auf und bringt dich mit vielen Leuten in Kontakt, deren Hoffnung auf das Wiederbeleben des Tourismus in Namibia setzt.

Die Reise beinhaltet einige Specials und soll ein Anreiz sein, das Land auch möglichst spontan und kurzfristig zu bereisen. Die Gastgeber warten und empfangen euch voller Herzlichkeit.

Es handelt sich hierbei um eine Selbstfahrertour. Was heißt das?

Du selbst steuerst dein (gemietetes) Allradfahrzeug durch Namibia. Wir von Tracks4Africa organisieren alle Buchungen zum Fahrzeug, den genannten Unterkünften und Ausflüge.

Dazu hast du im Land immer einen deutschsprachigen Ansprechpartner greifbar.

Die Tour startet und endet in Windhoek. Individuelle Programme als Anschlussaufenthalt in Namibia erstellen wir auf Anfrage natürlich auch sehr gerne.

Reiseverlauf

Detaillierter Reiseverlauf „Keep up Namibia“

Die Tour startet und endet in Windhoek. Flüge sind individuell zu buchen. Bei Fragen hierzu kontaktiere uns gerne.

Einen bebilderten, anschaulichen Reiseverlauf findest du auf folgender Seite: tourplaner.tracks4africa.de/touren/keep-up-namibia

Zusammengefasster Reiseverlauf „Keep up Namibia“ ab / bis Windhoek:

Tag 1, Windhoek - Terra Africa Gästehaus

Ankunft am Flughafen Windhoek und Transfer zur Unterkunft. Am Nachmittag: Allradstadtrundfahrt mit Besuch von z.B. Christuskirche, einem Makalani-Schnitzer, Katutura, dem Frauen-Projekt Penduka.

Vorschlag für das Abendessen: Joe´s Beerhouse (optional; Reservierungen veranlassen wir gerne)

Tag 2, Solitaire – Ababis Gästefarm, ca. 250 km – 3,5 Stunden (F, A)

Frühstück im Gästehaus, Transfer zur Übernahme des Mietfahrzeugs bei Africa on Wheels

Empfohlener Zwischenstopp: Conny´s Coffeeshop bei Klein Aub (optional; Vorreservierung zu einem kleinen Lunch möglich, Kaffeezeremonie)

Ababis: Farmrundfahrt, Abendessen mit Farmbetreibern

Tag 3, Solitaire – The Desert Grace, ca. 50 km – 1 Stunde (F, A)

Frühstück auf Ababis, dann Fahrt in die Namib-Wüstenregion

inbegriffen: Sundowner-Fahrt in die Dünen

Abendessen in der Lodge

Tag 4, Solitaire – The Desert Grace (F, A)

Frühstück in der Lodge

Private Pool und Lodge genießen

optional möglich: Tagesausflug ins Sossusvlei & Deadvlei, E-Fat-Bike-Tour von der Lodge aus

Abendessen in der Lodge

Tag 5, Swakopmund – Meike´s Gästehaus, ca. 310 km – 4 Stunden (F)

Frühstück in der Lodge, Abfahrt Richtung Küste

Zwischenstopp (optional): Solitaire zum berühmten Apfelkuchen

Tag 6, Swakopmund – Meike´s Gästehaus (F)

Frühstück im Gästehaus

Halbtagesausflug (inbegriffen): Wahl zwischen "Little Five" in den Sanddünen oder Bootstour auf dem Atlantik zu Robben und (eventuell) Delfinen

Tag 7, Khorixas – Vingerklip Lodge, 365 km – 4,5 Stunden (F, A)

Frühstück im Gästehaus, Weiterfahrt ins Landesinnere

empfohlene Zwischenstopps (optional): Steineverkäufer Richtung Spitzkoppe, Herero-Frauen mit Verkaufsständen

Sundowner mit Aussicht auf Vingerklippe

Abendessen in der Lodge

Tag 8, Etosha – Vreugde Guestfarm, 170 km – 2 Stunden (F, A)

Frühstück in der Lodge, Weiterfahrt Richtung Etosha Nationalpark

alternative Route: via Kamanjab, Ausflug zum Himba-Waisendorf bei Otjikandero (optional)

Abendessen auf der Farm

Tag 9, Etosha Nationalpark – Okaukuejo/Halali/Namutoni, ca. 100 km – 3 Stunden (F)

Frühstück auf der Farm, Einfahrt in den Nationalpark

Übernachtung und Frühstück in einem Buschchalet der drei Restcamps Okaukuejo, Halali oder Namutoni (frei wählbar, je nach Reisezeit und Präferenz)

Tag 10, Etosha Nationalpark – Onkoshi Lodge, ca. 100 km – 3 Stunden (F)

einfaches Frühstück im Restcamp, Tierbeobachtungsfahrten auf eigene Faust

Übernachtung direkt an der Salzpfanne im Onkoshi Resort

Tag 11, Etosha Nationalpark – King Nehale, ca. 120 km – 3 Stunden (F, A)

Frühstück im Resort, Tierbeobachtungsfahrten auf eigene Faust

Ausfahrt aus dem Nationalpark über den Nordosten

Genießen des privaten Pools

Übernachtung und Abendessen in der Lodge

Tag 12, Etosha Nationalpark – King Nehale (F, A)

Frühstück und Abendessen in der Lodge

geführter Ausflug zu einem exklusiven Wasserloch der Lodge (innerhalb des Etosha Nationalparks; inbegriffen)

Tag 13, Grootfontein – Tigerquelle Gemüse- und Gästefarm, 100 km – 1,5 Stunden (F, A)

Frühstück in der Lodge, Abfahrt Richtung Grootfontein

optional: kurzer Ausflug zum Hoba Meteoriten

Übernachtung in einfachen Zimmern, dafür aber hervorragendes Essen inbegriffen (Abendessen)

Tag 14, Otjiwarongo – Okonjima Lodge Plains Camp, 320 km – 3,5 Stunden (F, A)

Frühstück auf der Farm, Weiterfahrt Richtung Otjiwarongo

geführter Ausflug ins Private Game Reserve (Leopardentracking, inbegriffen)

Tag 15, Otjiwarongo – Okonjima Lodge Plains Camp (F, A)

Frühstück und Abendessen in der Lodge

geführte Ausflüge zur AfriCat Foundation (Löwen & Geparden, innerhalb des Private Game Reserves; inbegriffen)

Tag 16, Windhoek – Ondekaremba Gästefarm, 230 km – 3 Stunden (F, A)

Frühstück in der Lodge, Rückfahrt nach Windhoek, Abgabe der Mietfahrzeuge

Transfer zur Gästefarm, Abendessen auf der Farm

Tag 17, Rückflug nach Deutschland

Frühstück auf der Farm, Transfer zum Flughafen

 

Leistungen & Bedingungen

Enthaltene Leistungen:

Selbstfahrertour „Keep up Namibia“

16 Nächte ab / bis Windhoek

Start & Ende in Windhoek: abhängig von individuellen Flugdaten

Preise für die „Keep up Namibia - Selbstfahrerreise“

Reisezeitraum 01.11.-31.12.2020: 2.680 EURO pro Person im Doppelzimmer
Reisezeitraum 01.01.-31.03.2021: 2.890 EURO pro Person im Doppelzimmer

Preise ab April 2021 auf Anfrage.

3. & 4. Person im selben Fahrzeug sind vergünstigt möglich (bitte individuell anfragen)

Dieser Preis beinhaltet:

  • Fahrzeugmiete eines der zur Wahl stehenden Allradfahrzeuge
  • Organisation & Buchungen über Tracks4Africa Deutschland
  • Unterkünfte während der gesamten Tour (16 Nächte) bei jeweils 2-er-Belegung gemäß Beschreibung
  • Mahlzeiten: 5x Frühstück, 11x Abendessen
  • Allrad-Stadtrundfahrt Windhoek
  • Sundowner-Fahrt bei Desert Grace
  • Halbtagesausflug Swakopmund: wahlweise Little Five oder Bootstour
  • Ausflug bei King Nehale: Privates Wasserloch
  • drei Aktivitäten bei Okonjima (Leopardentracking, AfriCat Foundation)
  • Transfers vom/zum Flughafen und am letzten Tag aus der Stadt zur Gästefarm
  • Es werden obligatorisch zwei kleine Spenden vom Reisepreis an unsere Herzensprojekte abgeführt: 25 Euro für Keep up Namibia und 20 Euro für DeLHRA (Schutz der Wüstenlöwen, Unterstützung durch unser Partnerbüro Namibia Click and Travel)

Weitere Kosten:

  • Flüge sind selbst zu buchen.
  • Treibstoffkosten: circa 250 Euro pro Fahrzeug
  • Nicht aufgeführte Mahlzeiten
  • Persönliche Reiseversicherung, Fahrzeug-Zusatzversicherung
  • Snacks & Getränke - insbesondere alkoholischer Art
  • Individuelle Ausgaben

Kontakt

Tracks4Africa
Lehmbergstr. 25
25548 Kellinghusen
Deutschland

Telefon: +49 4822 363 5387
WhatsApp: +49 1573 336 9557
E-Mail: info@tracks4africa.de

 

Zahlungsarten

payment methods

© 2020 tracks4africa.de. Alle Rechte vorbehalten.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.